Trailcup

Der engelhorn sports Trailcup vereint drei Topveranstaltungen in einer Cupwertung. Die laufbegeisterten Kandidaten treten dazu in bis zu drei Wettbewerben an – wer die niedrigste Gesamtplatzierung hat gewinnt. Hier findest du den Cup-Flyer:

Download
Flyer engelhorn sports Trailcup 2017
Flyer engelhorn sports Trailcup 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Download
Ergebnisse engelhorn sports Trailcup 2016
161024_Auswertung Trailcup_ca.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 20.2 KB

Wie funktioniert der Trailcup

Aus drei mach eins: drei Läufe, eine Cupwertung

Der engelhorn sports Trailcup bietet Sportlern eine besondere Möglichkeit ihre Kräfte zu messen. Teil des Wettbewerbs sind drei Veranstaltungen mit je zwei für die Wertung relevanten Strecken. Los geht es mit dem Pfalztrail in Carlsberg. Die Laufstrecken beim Pfalztrail sind 8,8 und 32,7 Kilometer lang. Der zweite Wettbewerb findet in Heidelberg beim Gelita Trailmarathon statt. Dort müssen die Teilnehmer entweder eine Strecke von 10 oder 30 Kilometer bestreiten. Der letzte Cuplauf ist unser Strahlenburgtrail in Schriesheim. Bei uns gilt es entweder die 7,6 oder die 15,6 Kilometern zu finishen.

 

Um in die Wertung einzugehen, müssen die Sportler an mindestens zwei von drei Läufen teilnehmen. Für eifrige Athleten, die alle drei Wettbewerbe bestreiten, entfällt jeweils die schlechteste Platzierung. Die Läufer müssen entweder die definierte kurze oder die definierte lange Strecke zurücklegen. Daraus ergeben sich zwei Wertungen: die Trailcup Shortdistance (8,8 km + 10 km + 7,6 km) und die Trailcup Longdistance (32,7 km + 30 km + 15,6 km). Die Platzierungen der Läufer werden addiert und nach der niedrigsten Gesamtplatzierung gerankt. Sollten zwei oder mehrere Teilnehmer gleichplatziert sein, entscheidet die längere Gesamtlaufdistanz, beziehungsweise – bei weiterhin bestehender Gleichheit – die kürzere Gesamtlaufzeit über die Platzierung der Athleten.